• 20140109_214859.jpg
  • 20150727_202646.jpg
  • 20150807_202002.jpg
  • 07052013865.jpg
  • 16052013878.jpg
  • 18052013880.jpg
  • euzenb.gif
  • euzenberg.gif
  • kirche.gif
  • Luft.jpg
  • PICT0561.JPG

Große Tulpenverkaufsaktion – Tiftlingerode blüht auf!

Am Samstag, 6. Oktober, von 10 bis 12.30 Uhr im Pfarrzentrum

 

Sie sind inzwischen eingetroffen, große Tulpenzwiebeln in den verschiedensten Farben direkt aus Holland. Unser früherer Mitbürger Herbert Werner machte es möglich, besuchte seinen Freund Willem, der die Tulpenzwiebeln besorgte, und brachte sie nach Tiftlingerode. Die vielen Farben überzeugen. Es gibt jeweils 1 500 Stück in unseren Tiftlingeröder Farben Blau und Gelb, je weitere 500 in den abgebildeten Farben. Insgesamt 6 000 Zwiebeln!

 

Der Preis: 25 Zwiebel einer Farbe in Tüten zu 5 Euro, also 20 Cent pro Zwiebel. Der Erlös kommt der Finanzierung der neuen Inneneinrichtung unseres Gemeindezentrums St. Nikolaus zugute. Die Tulpenzwiebeln, die nicht verkauft werden, sollen zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es kälter geworden ist, in einer Gemeinschaftaktion gepflanzt werden.

 

 Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein. Tiftlingerode soll im Frühjahr aufblühen!

 

Ortsrat, Bauausschuss, Kolpingsfamilie, Kirchengemeinderat

 

 

 

 

Die Pferdeberggemeinde Tiftlingerode will im Frühjahr 2019 holländisches Flair ausstrahlen, denn in den nächsten Monaten sollen im Ort zwischen 5 000 bis 6 000 Tulpenzwiebeln gepflanzt werden. Den Auftakt bildet am Samstag, 6. Oktober ein großer Tulpenbasar von 10 bis 12.30 Uhr  im Pfarrzentrum. Dort können Tiftlingeröder und Interessenten aus dem Eichsfeld Zwiebeln zu günstigen Preisen erwerben.  Herbert Werner, früherer Tiftlingeröder, liefert die   Tulpenzwiebeln von einem guten Freund direkt aus Holland, dessen Familie einen großen Tulpenhof unterhält. Zur Lieferung zählen aber auch 600 Hyazinthen, damit Wühlmäuse nicht an den Tulpenzwiebel knabbern und vertrieben werden. Mitglieder des Ortsrates, des Bauausschusses und der Kolpingsfamilie beraten und verkaufen die Tulpenzwiebeln am Samstag. Der Erlös  soll für die Finanzierung der Inneneinrichtung des  neuen Gemeindezentrums St. Nikolaus  verwandt werden. Ortsbürgermeister Gerd Goebel sagte Herbert Werner seinen ausdrücklichen Dank dafür , dass er diese Aktion zusammen mit verschiedenen Gremien des Ortes organisiert und erneut seine Verbundenheit zu Tiftlingerode unter Beweis stellt. – Allerdings muss die Tulepnpflanzaktion verschoben werden. Der Grund: Der Boden ist noch zu trocken. Die Pflanzaktion soll zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

Wie Gerd Goebel weiter mitteilt, gebe es weitere gute Fortschritte bei der Realisierung des Gemeindezentrums. Die umfangreichen Arbeiten sollen in den nächsten Wochen ausgeschrieben werden. Wenn alles klappt, könne der Baubeginn im Frühjahr 2019 erfolgen. Mit Nachdruck setzten sich die Tiftlingeröder Gremien dafür ein, dass Vollgas gegeben werde, damit die Einweihung noch 2019 stattfinden könne.