6. Kindertag in Teistungen war ein voller Erfolg

Knapp 30 Kinder aus Tiftlingerode und Immingerode mitsamt Eltern oder Großeltern  - insgesamt ca. 50 Personen - haben am Freitag Nachmittag zwischen 15:30 und 18:30 Uhr den Lärmpegel im Hallenbad in Victor’s Residenz-Hotel in Teistungen über das sonst übliche Maß ansteigen lassen. So manch ein Hotelgast mag sich verwundert die Augen gerieben haben, ob der vielen kleinen Badegäste, welche die Rutschen und große Teile des Beckens in Beschlag nahmen.

Zum mittlerweile 6. Mal hat der Ortsrat Tiftlingerode in Teistungen einen solchen Kindertag für alle Tiftlingeröder und Immingeröder Kinder bis zum Alter von 12 Jahren durchgeführt. Ziel der Aktion ist es, Kinder zu motivieren, schwimmen zu lernen und Spaß an sportlichen Aktivitäten zu wecken. „Das Konzept ist auch in diesem Jahr wieder voll aufgegangen, wie sich nicht nur an der Teilnehmerzahl, sondern auch an den etwa 40 Portionen Pommes Frites ablesen lässt, die in unermüdlichem Einsatz der Servicekraft gegen Ende der Veranstaltung zubereitet wurden“, resümiert Christopher Koch, der in diesem Jahr die Organisation für den Ortsrat Tiftlingerode übernommen hat. „Ein großes Dankeschön gebührt allen Kindern und Erwachsenen, die zum Gelingen des Kindertages beigetragen haben, nicht zuletzt auch dem Gastgeber Victor’s Residenz-Hotel. Wir kommen auch im nächsten Jahr gern wieder nach Teistungen.“

 Hotel- und reguläre Badegäste haben nun wieder ein Jahr Zeit, die entspannte Atmosphäre im Teistunger Hallenbad zu genießen, bevor zum 7. Kindertag geblasen wird.


Die Teilnehmer des 6. Kindertages haben sichtlich Spaß.

 

Sonntagsbrötchenaktion wieder ein Erfolg

Bereits um 5.30 Uhr klingelte bei den Ortsratsmitglieder am Sonntag, 3. März, der Wecker, denn es hieß, aufzustehen, um pünktlich 2 500 ofenfrische Brötchen zu verteilen. Zum 10. Mal fand diese Aktion statt.  Dieses Mal stiftet die Bäckerei Ruch 2 500 Brötchen, die pünktlich um 6.45 Uhr auf dem Schulhof angeliefert wurden.. Diese Aktion war verbunden mit einem Dankeschön an die Bevölkerung für das insgesamt gute Miteinander und zugleich eine Einladung, die zahlreichen Veranstaltungen im Ort stärker als bisher zu besuchen. „Am Ende haben wir in den zehn Jahren ca. 25 000 Brötchen verteilt. Das soll uns mal eine Gemeinde nachmachen. Einmalig in Niedersachsen!“, konstatierten die stellvertretenden Ortsbürgermeister Klaus Deppener und Marcus Pötzl.

Seitens der Bevölkerung erhielt das Ortsratsteam fiel Zuspruch, „Wir freuen uns, dass ihr immer wieder an uns denkt“, war der Tenor zahlreicher Mails. Bedacht wurden auch die Ortsbürgermeister in Immingerode, Stefan Stollberg, sein Vertreter Reinhard Kellner, Propst Bernd Galluschke sowie Gerblingerodes Ortsbürgermeister Dieter Thriene und Bauausschuss-Vorsitzender Hermann Hesse.

Ortsbürgermeister Gerd Goebel dankte dem Team für den selbstlosen Einsatz. In einer abschließenden gemütlichen Kaffeerunde, die Hedwig Borchardt vorbereitet hatte, zogen die OR-Mitglieder eine positive Bilanz im Bürgerhaus.


 

 

 

Großes Schlachtefest am 1. März, Freitag

 

Es beginnt am 1. März, freitags, um 19 Uhr im Pfarrzentrum mit musikalischer Umrahmung Kolpingsfamilie, Bauausschuss und Ortsrat laden alle herzlich willkommen. Das Bioschwein wird über ein Jahr sein und wird von unserem Landwirt Ansgar Klingebiel gesponsert. Auch das gibt es noch im Eichsfeld! Danke Ansgar! Ab 17.30 Uhr kann an diesem Tag auch die frische Wurst erworben werden. Es gibt frische Rotwurst, Sülze, Schwartenwurst und Leberwurst, dazu das Eichsfelder Mett mit Kesselfleisch. Jeder kann gern Familienportionen zu sozialen Preisen erwerben, um gut durch den Winter zu kommen. Abends ab 19 Uhr starten wir mit einer lecker zubereiteten Schlachtesuppe mit Mettklößen, Möhren, Rosenkohl usw. Dann laden wir zum kalten Büfett ein. Es wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro pro Person erhoben. Der Erlös kommt unserem neuen Gemeindezentrum zu gute. Anmeldungen bitte bis zum 26. Februar bei Hannes Dornieden, Tel. 71450, oder Gerd Goebel, Tel. 3662

 

 

8. März: JHV der Kolpingsfamilie

 Die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie beginnt am 8. März um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum. Mitglieder und Freunde sind eingeladen. Zum Abschluss wird wiederum ein Imbiss gereicht.

    

 Altkleider- und Altschuhesammlung der Kolpingsfamilie am 16. März

Wie in jedem Jahr sammeln Mitglieder der Kolpingsfamilie am Samstag, 16. März, ab 9 Uhr Altkleider- und Altschuhe. Bitte die alte Kleidung und Schuhe in Plastiksäcke verstauen. Säcke werden rechtzeitig verteilt. Bitte, unterstützt diese Aktion. Der Erlös kommt benachteiligten jungen Menschen in Lateinamerika zu gute.

 

Chronik-Verkauf gut angelaufen

Der Verkauf unserer neuen Chronik ist gut angelaufen. Danke an dieser Stelle nochmals unserem Ortsheimatpfleger Mario Diederich und allen Unterstützern. Noch können einige Chroniken bei Klaus Deppener, Gerd Goebel oder Mario Diederich erworben werden. Preis: 18,99 Euro. Die Chronik ist als ein Geschenk immer wieder zu empfehlen.

 

Neuer Wandkalender für 2020

Der Ortsrat plant zusammen mit unserem Ortsheimatpfleger im Oktober 2019 einen neuen Wandkalender für 2020 mit Tiftlingeröder Motiven herauszugeben. Wer noch schöne Fotos – auch ältere oder auch Landschaftsaufnahmen bzw. aussagekräftige Familienfotos besitzt - kann sie gern Mario Diederich, Christa Diederich, Irmgard Schönbach oder Gerd Goebel zur Verfügung stellen.

 

Wir brauchen dringend neue Bauplätze

Ca. 30 Interessenten haben sich gemeldet, um ein Baugrundstück in Tiftlingerode zu erwerben. Nun hat der Ortsrat beschlossen, sich direkt an den niedersächsischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Althusmann zu wenden, damit das Planfeststellungsverfahren zum Bau der Umgehung Duderstadt/Gerblingerode bald abgeschlossen wird.  Mit der ständigen Verschiebung der Planfestellung kann sich der Ortsrat Tiftlingerode nicht zufrieden geben. Wir erleben auch in diesem Fall einen Bürokratismus, der kaum noch steigerungsfähig ist. Ziel muss sein: 2020 müssen in Tiftlingerode mindestens 15 Bauplätze zur Verfügung stehen. Wir haben die Voraussetzung geschaffen, dass ein privater Investor

 

Vier neue Ruhebänke werden angeschafft

Vier neue Ruhebänke sollen zum Frühjahr 2019 angeschafft werden. Ältere Bänke sollen ersetzt werden. Die Kosten übernimmt ein befreundetes Versorgungsunternehmen, unsere EEW. Die Bänke werden in Gernrode/Worbis hergestellt.

 

Ortsbegehung am 13. März 2019

Mitglieder des Ortsrates werden am 13. März ab 17 Uhr im Ort unterwegs sein, um Straßenschäden zu ermitteln, die Kinderspielplätze und die Verkehrssituation überprüfen. Treffpunkt ist um 17 Uhr am alten Kirchplatz. !

 

Studienfahrt in den Bundestag nach Berlin

Gemeinsam mit der Partnergemeinde Gernrode unternimmt der Ortsrat vom 26. Bis 28. März eine dreitägige Studienfahrt in die Bundeshauptstadt Berlin auf Einladung des MdB Manfred Grund aus Heiligenstadt. Leider stehen uns nur 15 Plätze zur Verfügung.

 

Gemeindezentrum St. Nikolaus. Bald Start der Bauarbeiten

Die Submission fand am 22. Januar 2019 statt. Von 22 Gewerken wurden für 20 mehrere Angebote abgegeben, sodass dem Start im März eigentlich nichts mehr im Wege steht. Allerdings müssen wir die Nachprüfung abwarten. Die Angebote scheinen sich im Rahmen zu bewegen.

Wir sehen nun mit Optimismus dem 1. Spatenstich entgegen. Danke an dieser Stelle nochmals allen beteiligten Stellen, vor allem der Stadt Duderstadt, dem Bistum Hildesheim, Propst Galluschke, dem Bauausschuss und allen Spendern. Allerdings benötigen wir für die Inneneinrichtung noch einen stattlichen Betrag in fünfstelliger Höhe. Eine Spendenaktion soll zum März anlaufen.

 

Philipp Daume wird unser neuer Ortsbrandmeister

Der Ortsrat hat der Wahl von Philipp Daume zum neuen Ortsbrandmeister einstimmig zugestimmt. Jetzt muss auch der Stadtrat seine Zustimmung im März geben. Philipp Daume tritt die Nachfolge von Stefan Wüstefeld an, dem wir als Gemeinde ein herzliches Dankeschön für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für unsere Wehr sagen. – Mit Philipp wünschen wir die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit!

 

Weitere Infos in aller Kürze:

Weihnachts-Krankenbesuche: 27 ältere und kranke Menschen besuchten Gerd Goebel und Klaus Deppener wenige Tage vor dem Christfest und überbrachte Weihnachtsgrüße der Gemeinde.

 

Neuwahl beim VfB Tiftlingerode: Der Vorstand wurde bestätigt, neuer Kassierer ist Jens Kühle für Detlef Kuwalefsky. Wiederwahl von Markus Werner, Ludger Wüstefeld  und Jörg Grossmann. Danke an dieser Stelle für die geleistete Arbeit, aber auch unserem Siegbert Bernhard!

 

Neuer Bewegungsparcours entsteht auf dem Pferdeberg: Die LEADER-Mitgliederversammlung hat zugestimmt. Gesamtkosten ca. 50.000 Euro. Davon erhält die AG Naherholungsgebiet Pferdeberg 40.000 Euro. Antragssteller ist der Sportverein Deutsche Eiche, Immingerode.

 

Aufräumarbeiten im Musebett in der unteren Friedensstraße haben stattgefunden. Allerdings wurden viele Bäume und Sträucher nicht geschnitten. Aus diesem Grund hat der Obgm. nochmals Kontakt zum Rhumeverband aufgenommen.

 

Gefahrenstelle durch die alten Weiden an der Muse an der Kreuzung nach Gerblingerode, gegenüber der Familie Koch. Hierzu gab es Kontakt mit dem Vorsitzenden der Feldmarkt Ansgar Klingebiel aufgenommen.

 

Senioren-Weihnachtsfeier war ein Erfolg, trotz des steigerungsfähigen Besuches. Künftig sollten wir die Veranstaltung Adventskaffee nennen. Danke an alle Mitwirkenden und Helfer, besonders an die Grundschule sowie Christa und Frank Diedrich.

 

Gastspiel des Deutschen Theaters: Ein gut gefülltes Haus, jedoch einige Tiftlingeröder fehlten. Das Stück „Glück“ begeistert wie auch die beiden Schauspieler. Wir erhielten eine Spende der VGH. Am Ende haben wir einen Überschuss von 344,01 Euro erzielt. Danke dem Tennisclub für die hervorragende Bewirtung.

 

Der Förderverein der GS Tiftlingerode „Schlaue Füchse“ hat auf Initiative des Ortsrates eine Spende von 500 Euro von der Harzenergie erhalten. Das Geld ist in den letzten Tagen Anja Nolte zugegangen.

 

Es wurden für repräsentative Zwecke und Jubiläen 60 neue Kerzen mit dem durch Mario Diedrich neu gestalteten Tiftlingeröder Wappen angeschafft.

 

DANKE Wolfgang Nolte!

Überrascht waren wir alle von der Ankündigung des Rücktritts von Bürgermeister Wolfgang Nolte, unserem Tiftlingeröder Urgestein. Wir haben Verständnis für diesen Schritt, sagen ihm bereits jetzt ein herzliches Dankeschön für seinen nimmermüden Einsatz für die Region und Duderstadt. In Tiftlingerode ist der Bau unserer neuen Kirche mit dem Pfarrzentrum eng mit seinem Namen verbunden wie auch der Bau der Kolping-Ferienstätte. Offiziell werden wir ihm auch öffentlich unseren Dank und unsere Anerkennung aussprechen. Wir gehen davon aus, dass er sich auch künftig dem Tiftlingeröder Vereinsleben und der Dorfentwicklung verbunden fühlt!

 

 

Kolpingreise nach Bayern vom 10. bis 13. Oktober 2019

Eine interessante Reise während der Herbstferien vom 10. Bis 13. Oktober bietet die Kolpingsfamilie ihren Mitgliedern. Auch Interessenten können gern mitfahren.

 Auf der Hinfahrt im Münchener Norden Besichtigung der Allianz-Arena

 - Mehrstündige Besichtigung mit Mittagessen der weltbekannten Bavaria-Filmstudios und Shopping in der City. Bitte Goldene Kreditkarte mitnehmen!!)

 - Bei guten Wetter: Fahrt nach Garmisch-Patenkirche und Fahrt mit der schnellen Hochseilbahn in gut zehn Minuten zur Zugspitze - alternativ bei schlechtem Wetter Besichtigung des Deutschen Museums (dies wird nach Wetterlage entschieden)

 - Abends: Bayerischer Abend voraussichtlich im Hofbräukeller, dort wo wenig Touristen sind

 - Auf der Rückfahrt Stopp in Vierzehnheiligen und Besichtigung einer der schönsten Barock-Kirchen Deutschlands. In München wohnen wir in einem Super-Hotel im Olympiapark. Anmeldungen umgehend bei Gerd Goebel.

 

Ihnen/Euch allen eine schöne Zeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 Hedwig Borchardt, Christa Diederich, Irmgard Schönbach-Holzborn, Christopher Koch, Bernd Koch, Gerhard Nolte, Klaus Deppener, Marcus Pötzl und Gerd Goebel