Kalender

< März 2015 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Anmeldung



Start
Willkommen auf der Startseite

2 000 Brötchen in 22 Minuten eingetütet

5. Dankeschön-Aktion des Ortsrates fand wiederum viel Zuspruch

 

Tiftlingerode. Der Duft nach frischen, backwarmen Brötchen empfing das Team des Ortsrates Tiftlingerode, als es am Sonntagmorgen um 6.50 Uhr die Pausenhalle der St. Nikolaus-Schule betraten. Überpünktlich hatte der bekannte Obernfelder Bäckermeister Christoph Döring die Backwaren geliefert. Viele fleißige Hände tüteten im Rekordtempo von 22 Minuten die Brötchen ein, so dass bereits ab 7.25 Uhr die ersten Haushalte beliefert wurden. Viele Tiftlingeröder empfingen die Mitglieder des Ortsrates mit einem Hallo. Insgesamt 2000 Brötchen erhielten die Haushalte im Rahmen der Dankeschön-Aktion, aber auch die  Bürgermeister aus Immingerode, Stefan Stollberg und Reinhard Kellner, wurden aus dem Schlaf geklingelt, um die nette Überraschung aus dem Nachbardorf in Empfang zu nehmen.

 

 

Zusammen mit den Brötchen verschickte der Ortsrat eine Einladung zum Besuch des niedersächsischen Landtages am 19. März auf Einladung von Landtagspräsident Bernd Busemann und MdL Lothar Koch. Höhepunkt des Hannover-Besuches ist ein Empfang des Landtagspräsidenten, der in seiner Eigenschaft als Kulturminister Tiftlingerode besucht hatte. Anmeldungen zu dieser Fahrt nimmt ab sofort Ortsbürgermeister Gerd Goebel entgegen.

 

Einen besonderen Dank sagte der Ortsrat Bäckermeister Christoph Döring, der in einer Nachtschicht die Brötchen gebacken hatte. "Eine großartige Geste", so die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Regina Gehrt. Zugleich bilanzierte sie, dass nunmehr in fünf Jahren 11 000 Brötchen ausgeliefert worden seien. Und im nächsten Jahr, wenn Tiftlingerode die 875-Jahrfeier begeht, werde eine weitere Aktion für die Bürger geplant, ergänzte der 2. Stellvertretende Ortsbürgermeister Marcus Pötzl. Bereits in den nächsten Wochen werde sich der Festausschuss konstituieren, um die Planung für die außergewöhnliche Geburtstagsfeier zu starten. Dieses Fest könne aber nur dann ein Erfolg werden, wenn sich möglichst viele Tiftlingeröder wie bei den Eichsfeld-Tagen und Dorffesten beteiligen, wünschte Pötzl.

 

 

 
 
© 2008 Tiftlingerode | Template by vonfio.de